Aktuelles

Filmpremiere

UVMB-Jubiläumsfilm: 30 Jahre Baustoffverbände

 

10 Akteure, 8 Drehorte und 8 Drehtage in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen bilden die Basis für unseren Jubiläumsfilm zum 30. Jahrestag der Gründung der ostdeutschen Baustoffverbände.

Ausgehend von der ersten Idee bis zum fertigen Masterdokument ist über den Zeitraum von Februar bis November 2020 unser erstes eigenes größeres Filmprojekt unter Regie von Søren Eiko Mielke entstanden. Der Regisseur hat sich in den vergangenen Jahren mit dem Ausbildungsfilm „Rockstars gesucht“, dem Image-Film „1 Kilo Steine pro Stunde“ sowie den Kurzfilmen „Mineralische Rohstoffindustrie – der Faktencheck“ in unserer Branche einen guten Namen gemacht.

Der UVMB-Jubiläumsfilm führt uns zurück in die Jahre 1989/90, in eine Zeit, in denen die Verbände der Baustoffindustrie gegründet wurden. Mit unserem Ehrenvorsitzender Horst Huck und dem Ehrenvorsitzenden des BAU-ZERT Olaf Heinicke, die eine tragende Rolle in unserem Film einnehmen, standen uns zwei prominente Zeitzeugen aus der Gründerzeit zur Verfügung, die bis heute die Entwicklung der Verbände begleiten.

Eingebettet in den historischen Rahmen wird der Zuschauer auf eine Zeit und Rundreise durch unser Verbandgebiet und unsere vielfältigen Bauprodukte mitgenommen. Stationen sind dabei das Kieswerk Nordhausen, das Granitwerk Fischer, das Betonfertigteilwerk Gröbzig, zwei Baustellen, in denen unsere Produkte Asphalt und Transportbeton eingebaut werden, sowie ein Prüflabor.

In rund 17 Minuten wird aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln die Entwicklung des Verbandes von seiner Gründung bis heute und die Profilierung zu einem modernen Wirtschafts- und Branchenverband mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot für seine Mitglieder dargestellt. So ist ein für den UVMB und unsere Branche wichtiges Zeitdokument entstanden.

Wir danken unseren Verbansmitgliedern Manfred und Ute Fischer (Granitwerk Fischer GmbH & Co. KG), René Kollek (Happy Beton GmbH & Co. KG), Ulrike Nguyen (TPA Gesellschaft für Qualitätssicherung und Innovation GmbH) und Sandra Michaelis (Klebl GmbH) für ihren Einsatz und ihren Mut, vor der Kamera aufzutreten – für die meisten eine nicht alltägliche Situation und eine völlig neue Erfahrung, die alle hervorragend gemeistert haben. Erst ihre Bereitschaft und ihr Engagement haben diesen Film möglich gemacht und zum Erfolg geführt haben.

Viel Spaß beim Anschauen!

Den UVMB-Jubiläumsfilm und viele weitere Filme finden Sie in unserem YouTube-Kanal