Arbeitsschutz


Sicher durch den Arbeitsalltag: Ein wichtiges Themenfeld des UVMB stellt insbesondere der Arbeitsschutz in den Mitgliedsunternehmen dar. Der Arbeitsschutz umfasst alle rechtlichen, organisatorischen, technischen und medizinischen Maßnahmen, die umgesetzt werden müssen, um die körperliche und psychische Unversehrtheit der Arbeitnehmer im Betrieb zu schützen. Der UVMB unterstützt die Unternehmen bei der Wahrnehmung und Erfüllung ihrer Pflichten im Bereich Unfallverhütung/Arbeitsschutz. Sollte es dennoch einmal zu einem Arbeitsunfall kommen, so unterstützt der UVMB seine Mitglieder sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich in Fragen des Unfallversicherungsrecht nach dem Siebten Buch Sozialgesetzbuch (SGB VII).

Ansprechpartner


Referent für Recht

Rechtsanwalt Daniel Schmidt
Tel.: 030 / 616 957 - 32
ra(at)uvmb.de

Aktuelles Thema


Vision ZERO – gesund arbeiten! Arbeitsschutz und Arbeitsgestaltung tragen wesentlich zur Gesundheit am Arbeitsplatz bei. Die Präventionsstrategie der BG RCI zeigt hier Wirkung. Aktuelle Unfallstatistiken belegen, dass die Arbeitsunfälle in der Baustoffindustrie zurückgehen. Der UVMB bringt sich aktiv über die Kooperationen der beiden Bundesverbände der Deutschen Transportbetonindustrie e.V. (BTB) und Mineralische Rohstoffe e.V. (MIRO) sowie die Initiative DEUTSCHE BETONBAUTEILE mit der BG RCI in dieses Projekt ein. Der hohe Stellenwert von Arbeits- und Gesundheitsschutz zeigt sich beispielsweise im überdurchschnittlich guten Abschneiden der UVMB-Mitgliedsunternehmen beim bundesweiten Arbeitsschutzwettbewerb des MIRO.Erfahren Sie mehr dazu hier

 

Praxishilfen – unsere Mitglieder erfahren hier mehr: Der UVMB stellt zu vielen Themen des Arbeitsschutzes Praxishilfen wie Leitfäden, Merkblätter und Checklisten für seine Mitgliedsunternehmen bereit. Sie finden diese in unserer Mediathek

Projekte & Partner


Arbeitssicherheitsseminare: Wir arbeiten eng mit der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) zusammen und bieten regelmäßig gemeinsam mit dem Verband Beton- und Fertigteilindustrie Nord e.V. (VBF Nord) Seminare speziell für unsere Mitglieder aus der Fachgruppe Betonbauteile an. Der Arbeitsschutz hat bei unseren Mitgliedsunternehmen eine hohe Priorität, das machen die Teilnehmerzahlen für diesen Seminaren immer wieder deutlich. Hier geht es zu den Veranstaltungen

 

Schulungen für Werk- und Prüfstellenleiter sowie für Mischmeister Asphalt und Beton: Gemeinsam mit unseren Partnerverbänden veranstalten wir regelmäßig Schulungen, in denen neben technischen Themen auch immer wieder der Arbeitsschutz auf dem Programm steht, um unsere Mitglieder auf den aktuellen Stand zu bringen. Hier geht es zu den Veranstaltungen

 

Präventionsprogramme und Unterstützung bei Arbeitsunfällen: Die Träger der Unfallversicherung und die Berufsgenossenschaften sind Körperschaften des öffentlichen Rechts und haben den gesetzlichen Auftrag, Arbeits- und Wegeunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhüten. Dafür stellen die Deutsche Geseltzliche Unvallversicherung e.V. (DGUV) und die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) eine Vielzahl von Hilfsmittel wie besipielsweise die "Branchenregeln" zur Vergügung, die das Arbeitsschutzrecht umfassend, praxisnah und leicht verständlich individuell zugeschnitten auf verschiedene Branchen darstellen. Und sollte es doch zu einem Arbeitsunfall kommen, tragen geeignete Rehabilitationsmaßnahmen dazu bei, die Arbeitsfähigkeit des verunfallten Mitarbeiters schnellstmöglich wiederherzustellen. Die DGVU entschädigt Versicherte oder deren Hinterbliebene nach Eintritt eines Versicherungsfalls. Die Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung trägt der Arbeitgeber.

 

Alle Partnerverbände und weitere Organisationen aus unserem Netzwerk finden Sie in den Links